Skip to main content

Paella Reis – Herkunft und Eigenschaften

Ein typischer Paella Reis ist die Sorte Bomba. Sie wird in Spanien, dem Herkunftsland der Paella angebaut. Ein typisches Anbaugebiet ist Valencia, im Südosten von Spanien. Aus dieser Region stammt übrigens auch das Gericht. Bomba Reis ist ein Rundkornreis, was ihn für die Paella besonders geeignet macht, denn er nimmt sehr viel Wasser bzw. Brühe auf. Der Reis behält seinen Biss auch noch nach dem Kochen, wodurch die Paella ihren typischen Charakter erhält, die sie deutlich vom italienischen Risotto unterscheidet.

Wofür wird Bomba Reis verwendet?

Die typische Verwendung ist natürlich für Paella. Der Reis kann darüber hinaus auch als Beilage für Fisch-, Fleisch und Gemüsegerichte verwendet werden. Sogar die Verwendung von Risotto ist natürlich möglich (und umgekehrt).

Paella Reis

Foto: Matt Goff Flickr.com (CC BY 2.0)

Gesundheitliche Aspekte von Paella Reis

Paella Reis besteht zu fast 80 Prozent aus Kohlenhydrate und zwar ausschließlich aus Stärke. Diese komplexen Kohlenhydrate werden vom Körper langsam verdaut. So wird der Blutzuckerspiegel fast nicht belastet. Die geringe Wirkung auf den Blutzuckerspiegel bringt auch der niedrige Glykämische Index von Reis zum Ausdruck.
Viele Menschen sehen in Reis in erster Linie einen Kohlenhydratlieferanten, doch auch das Eiweiß ist sehr hochwertig. Die kleinsten Bausteine von Eiweiß heißen Aminosäuren. Davon sind die essentiellen sehr wichtig, denn diese kann der Körper nicht selbst herstellen. In Paella Reis sind fast alle essentiellen Aminosäuren enthalten.
Der Fettgehalt ist sehr gering. Die wenige Fettsäuren sind fast ausschließlich mehrfach ungesättigt, die eine günstige Wirkung auf die Blutfettwerte. Besonders zu nennen ist hier die Linolsäure, die der Körper selbst nicht herstellen kann.
Diese Reissorte ist von der Schale befreit, so dass der Gehalt an Ballaststoffe ein wenig geringer ist, trotzdem ist auch dieses Reiskorn noch sehr wertvoll. Unter den wichtigen Mineralstoffen ist Kalium zu nennen. Dessen Aufgabe ist unter anderem den Stoffwechseln anzukurbeln und den Blutdruck zu senken. Magnesium ist wichtig für die Signalübertragung in den Nervenzellen. Eisen ist wichtig für die Blutbildung. Im Reis sind auch einige wichtige Vitamine enthalten, so zum Beispiel B1 und B2.

Folgende Inhaltsstoffe befinden sich in 100 g ungekochtes Produkt:

  • Energie: 358 kcal oder 1499 kJ
  • Fett: 0,5 g, davon sind 0,1 g gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate: 79,2 g, kein Zucker enthalten
  • Eiweiß: 6,5 g
  • Ballaststoffe: 1,3 g

Paella Reis online günstig kaufen

Dieser Reis kann der Reisfreund einfach und bequem im online auf der Seite Amazon.de bestellen. Es stehen mehrere Größen zur Auswahl, wobei der Preis sinkt, wenn die Bestellmenge ansteigt. Besonders günstig ist die 3 kg Packung.

Zubereitung: Paella kochen

Dieses Rezept für Paella ist ein Grundrezept, das natürlich noch weiter abgewandelt werden kann. Zunächst Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in eine Pfanne zusammen mit etwas Öl geben. Danach eine Tasse Reis und Paella Gewürzmischung hinzugeben. Nun kann noch etwas Gemüse hinzugegeben werden. Nun den Reis mit den Zwiebeln und Gemüse glasig dünsten. Danach die dreifache Menge Wasser hinzufügen. Nun den Deckel auf die Pfanne und das Gericht ohne umzurühren 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Wenn der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen hat, ist das Gericht fertig. Nun können noch Meeresfrüchte und gebratenes Fleisch hinzugefügt werden. Vor dem Servieren das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Paella Reis Rezepte:

Serbisches Reisfleisch für 4 Personen:

  • 500 g Schweinefleisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Thymian
  • 2 EL Paprikapulver
  • 200 g Paella Reis
  • 600 ml Fleischbrühe
  • 2 Paprikaschoten
  • 1 Chilli
  • 1 Büchse Tomaten

Fleisch klein schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden. Das Fleisch in der Pfanne mit heißem Öl anbraten. Die Hitze ein wenig reduzieren, Knoblauch und Zwiebel mitbraten. Nun Tomatenmark und Brühe hinzufügen. Das Ganze mit Paprika, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Das Gericht zugedeckt etwa 25 Minuten garen.
Reis waschen, Paprika- und CHillischoten klein schneiden. Die Zutaten zusammen mit den Tomaten zur Paella geben. Nun das Gericht weitere 30 Minuten garen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Nun noch einmal abschmecken und servieren.