Skip to main content

Reis im Dampfgarer kochen

Reis kann einfach im Dampfgarer zubereitet werden. Diese Methode hat den Vorteil, dass der Reis durch die verhältnismäßig niedrige Temperatur im Dampfgarer nicht anbrennen kann und deshalb die Köchin oder der Koch den Garvorgang nicht überwachen muss. Viele Dampfgarer haben als Zubehör ein ungelochtes Gefäß, in dem der Reis zubereitet werden kann.

Zubereitung im Dampfgarer – Schritt für Schritt

1. Schritt: 200 Gramm Reis mit der eineinhalbfachen bis doppelten Menge Reis in ein passendes Gefäß geben.

2. Schritt: Salz und eventuell Gewürze hinzugeben. Auch eine Zwiebel kann hinzugefügt werden. Selbstverständlich kann statt Wasser natürlich auch Brühe verwendet werden. Dann allerdings hat der Reis einen ganz bestimmten Geschmack und muss zu der übrigen Mahlzeit harmonieren.

3. Schritt: Den Dampfgarer auf 15 Minuten stellen. Wie lange die exakte Dampfdauer ist, lässt sich nicht exakt sagen. Es hängt von der Reissorte und auch vom Dampfgarer ab. Ein guter Dampfgarer hat noch zusätzlich eine Warmhaltefunktion, die dafür sorgt, dass der Reis nicht auskühlt, wenn er nicht sofort serviert werden kann.

Vorteile bei der Verwendung von einem Dampfgarer

  • Durch die schonende Zubereitung brennt der Reis nicht an
  • Der Reis muss nicht überwacht werden und auch ständiges umrühren ist nicht nötig
  • Anfangs muss vielleicht noch die richtige Menge an Wasser gefunden werden, danach gelingt der Reis fast von selber.
  • Ein Dampfgarer verbraucht weniger Energie als eine Herdplatte
  • Durch die Zubereitung im Dampfgarer schmeckt der Reis besonders gut.

Welcher Dampfkocher ist zu empfehlen

Der Philips Dampfgarer HD9140/91 ist ein Dampfgarer, der keine Wünsche offen lässt. Von den vielen Highlights können hier nur die wichtigsten erwähnt werden. Die Zeitschaltuhr schaltet das Gerät aus, wenn die voreingestellt Zeit erreicht ist.

Das Gerät hat außerdem eine Warmhaltefunktion. Wenn der Reis schon fertig sein sollte, sich die Familienmitglieder aber noch nicht um den Tisch versammelt haben, dann hält diese Funktion den Reis warm.

Wer seinen Reis gerne aromatischer möchte, der kann im Aromaverstärker Kräuter hineingeben. Durch den Dampf wird das köstliche Aroma verteilt und der Reis duftet noch angenehmer. Für die Zubereitung von Reis ist natürlich auch ein Dampfaufsatz dabei. Neben Reis können hier auch Suppen und Eintöpfe zubereitet werden. Falls während der Zubereitung das Wasser zu Ende gehen sollte, dann kann es leicht durch einen externen Wasserzulauf aufgefüllt werden. Es ist nicht nötig, dass Gerät auszuschalten. Sollte das nötig sein, dann ist ein Signalton zu hören.

Sämtliche Bestandteile des Dampfgarer können in der Spülmaschine gereinigt werden. Der Dampfgarer wurde in der Ausgabe 2/2012 der Zeitschrift Test mit „gut“ bewertet.
Dieser Dampfgarer kann mit gutem Gewissen uneingeschränkt empfohlen werden.