Skip to main content

Reis im Reiskocher kochen

Am einfachsten wird Reis im Reiskocher zubereitet. Einfach Reis, Wasser, Salz, eventuell Gewürze zum Reis geben, den Reiskocher einstellen und nach der vorgegebenen Zeit kann der Reis genossen werden. Wenn die richtige Menge Wasser zugegeben wurde, dann gelingt der Reis nach der Quellmethode immer. Die Vitamine bleiben dabei zum größten Teil erhalten, weil kein Wasser weggeschüttet wird. Reiskochen wird so zum Kinderspiel.

So wird Reis im Reiskocher gekocht

Schritt 1: 200 Gramm Basmati Reis in den Reiskocher geben. Der Reis kann zuvor gewaschen werden, das muss aber nicht unbedingt sein. Durch Waschen werden natürlich auch die Vitamine heraus gewaschen.

Schritt 2: Die eineinhalb bis doppelte Menge an Wasser hinzugeben

Schritt 3: Manche lassen den Reis eine halbe Stunde quellen. Dadurch wird der Reis klebriger, nötig das aber nicht.

Schritt 4: Nun kann dem Reis Salz hinzugeben werden, doch auch Curry passt sehr gut. Wenn der Reis gewürzt werden soll, dann muss das vor dem Kochen geschehen, damit er die Geschmacksstoffe aufnehmen kann.

Schritt 5: Den Reis im Reiskocher etwa 15 Minuten kochen. Zwischendurch den Deckel nicht öffnen. Dadurch entweicht Dampf und der Quellvorgang unterbrochen und der Reis nicht richtig gar.

Schritt 6: Nach dem Kochen kann man den Reis noch ruhig 10 bis 15 Minuten nachquellen lassen.

reis in reiskocher kochen

Foto: David Prasad Flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Die Vorteile eines Reiskochers

Natürlich kann Reis ebenso in einem ganz normalen Topf gekocht werden, trotzdem hat die Verwendung eines Reiskochers einige Vorteile, die hier nicht unerwähnt bleiben sollen:

  • Der Reis brennt nicht an, denn das Gefäß hat eine Antihaftbeschichtung
  • Der Reis kocht sich von selber, das lästige umrühren (vor allem bei der Quellmethode) entfällt.
  • Wenn der Reis fertig ist, aber die anderen Gerichte noch nicht so weit sind, dann bleibt der Reis warm, bis alles so weit ist. Diese Warmhaltefunktion ist auch nützlich, wenn sich die Gäste verspäten.
  • Der Reiskocher spart Energie
  • Wer gerne mit technischen Geräten arbeitet, der hat mit einem Reiskocher auf jeden Fall seine Freude.

Welche Reiskocher sind empfehlenswert

Mit dem bewährten Reiskocher Tristar RK-6111 aus Edelstahl bekommt der Kunde ein solides Gerät, das außerdem noch sehr preisgünstig ist. Je nach gewünschter Ausführung fasst der Reiskocher 1 Liter, 1,5 oder 2,5 Liter. Somit ist das Gerät auch für größere Familien geeignet. Der Innentopf lässt sich herausnehmen und das Gerät hat eine Warmhaltefunktion.

Die maximale Leistung beträgt 400 g. Es gibt einen Überhitzungsschutz und einen Trockenkochschutz. Natürlich ist auch ein Wassermessbecher vorhanden. Selbst wenn der Reis mehrere Stunden in dem Gerät verbleibt ist er noch warm und schmeckt, als wäre er eben erst gekocht worden.