Skip to main content

Roter Reis – Herkunft und Eigenschaften

Roter Reis ist ein Langkorn Reis, deren Reiskörner eine auffallend rote Farbe haben. Der Reis schmeckt nussig und erinnert im Geschmack ein wenig an Wildreis. Angebaut wird der Reis in Frankreich, hauptsächlich in der Landschaft Camargue.

Dieses Korn wird nur in sehr begrenzter Menge angebaut, da es eine sehr tonhaltige Erde benötigt. Roter Reis erhält seine charakteristische Farbe durch den rötlichen Ton. Allerdings ist die Einfärbung nur oberflächlich, dringt also nicht bis in das Innere des Reiskorns vor. Aufgrund dieser Tatsache handelt es sich um einen Vollkornreis.

Wofür wird roter Reis verwendet?

Da dieser Reis einen charakteristischen Eigengeschmack hat, ist er besonders für herzhafte Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichte geeignet.

Gesundheitliche Aspekte von Roter Reis

Bei dieser Sorte handelt es sich um einen Vollkornreis, sie enthält also mehr Ballaststoffe und Vitamine, die sich im sogenannten Silberhäutchen des Korns befinden. Die Ballaststoffe sättigen sehr stark und der Reisfreund bekommt längere Zeit keinen Hunger mehr.

Menschen, die Probleme mit der Verdauung haben, sollten bevorzugt zu dieser Reissorte greifen, da die Ballaststoffe die Verdauung anregen. Vollkornreis ist reich an Mineralstoffen. Besonders der Kaliumgehalt ist sehr hoch. Für Menschen mit hohen Blutdruck ist das ein Gewinn, denn dieses Mineral senkt den Blutdruck. Weitere wichtige Mineralien sind Eisen, das für die Blutbildung sehr wichtig ist und außerdem Magnesium, was für die Nerven benötigt wird.

roter reis

Foto: whologwhy flickr.com  (CC BY 2.0)

Das Eiweiß im Reis enthält die wichtigsten essentiellen Aminosäuren. Das sind Eiweißstoffe, die der Körper nicht selbst herstellen kann und die deshalb von außen zugeführt werden müssen.
Der etwas höhere Gehalt an Fett hat auch für die Ernährung eine wichtige Bedeutung, denn Reis hat eine sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, was gut für das Blutfett ist und zum Beispiel das Cholesterin senkt.

Der wichtigste Bestandteil vom Reis sind natürlich die Kohlenhydrate. In erster Linie handelt es sich dabei um Stärke, also um komplexe Kohlenhydrate, die der Körper langsam abbaut. So belastet roter Reis den Insulinspiegel kaum, was die Bauchspeicheldrüse schont.

Folgende Nährstoffe enthält 100 g ungekochtes Produkt:

  • Energie: 351 kcal oder 1487 kJ
  • Fett: 2,8 g, davon sind nur 0,7 g gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate 71,8 g, der Zuckergehalt liegt bei 0,7 g
  • Eiweiß: 7,8 g
  • Ballaststoffe: 3 g

Roter Reis günstig online kaufen

Eine gute und sehr günstige Bezugsquelle ist die Seite Amazon.de. Diese Sorte ist im normalen Ladengeschäft schwer zu bekommen. Der Einkauf im Internet hat den Vorteil, dass der Kunde nicht lange suchen muss. Der Händler bietet den Reis in unterschiedlichen Packungsgrößen an. Je größer die Packung ist, desto günstiger ist der Kilopreis.

Zubereitung: Roter Reis kochen

Bei diesem Reis ist die Quellmethode anzuwenden. Die klassische Herstellungsweise ist dabei im Kochtopf. Geeignet sind außerdem der Elektrische Reiskocher und der Persische Reiskocher.

Bei der Zubereitung im Kochtopf muss der Reis zunächst zweimal gewaschen werden. Der Reis muss mit der doppelten Menge an Wasser quellen. Reis und Wasser nun zunächst in den Topf geben und für 10 Minuten quellen lassen. Den Herd nun auf die höchste Stufe einschalten und den Reis kochen lassen. Wenn das Wasser kocht die Temperatur auf mittlere Stufe stellen. Den Deckel auflegen und den Reis quellen lassen, bis die Flüssigkeit verschwunden ist. Zur Verfeinerung am Schluss ein Stück Zucker hinzugeben.

Die Zubereitung im Elektrischen Reiskocher ist von den Zutaten her gleich. Der Vorteil ist, dass sich der Reisfreund um die Zubereitung nicht kümmern muss. Einfach den Reis in den inneren Topf geben, den Kocher einschalten und warten, bis das Licht erlischt. Der Reis gelingt auf diese Weise immer und brennt nicht an.

Die Zubereitung im Persischen Reiskocher dauert nur etwa 25 Minuten, ist also doppelt so schnell als im Kochtopf. Der Anteil Reis zu Wasser ist auch hier 1:2. Der Persische Reiskocher kann Reis mit einer Kruste herstellen. Wer das nicht wünscht, der stellt die Bräunungsstufe auf 1.

Roter Reis Rezepte:

Roter Reis auf Französische Art

Die Zutaten für 6 Personen:

  • 3 Tassen Reis
  • 6 Tassen Wasser
  • 250 g gehobelte Mandeln
  • Piment, gemahlen
  • Salz, Pfeffer
  • Wacholderbeeren, Lorbeerblätter.

Den Reis nach der Quellreismethode zubereiten. Nach der Hälfte der Kochzeit die Mandelblättchen und den Piment nach Geschmack hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Reis nun auf Teller anrichten und mit Wacholderbeeren und Lorbeerblätter garnieren.