Skip to main content

Schwarzer Reis – Herkunft und Eigenschaften

Schwarzer Reis gehört zu den Mittelkornreissorten. Es handelt sich um einen Vollkornreis mit auffallend schwarzer Farbe. Er hat einen nussigen Geschmack. Das Reiskorn ist zwischen 5,2 und 6 Millimeter lang. Anbaugebiete sind ursprünglich Thailand, Japan und China. Vor einigen Jahren ist es gelungen die Sorte im italienischen Piemont zu kultivieren und seitdem kommt der Reis oft aus dieser Gegend.

Wofür wird Schwarzer Reis verwendet?

Vorwiegend findet er Verwendung als Beilage zu herzhaften Gerichten aus Fisch, Fleisch oder Gemüse. Einige Länder stellen daraus auch süße Nachspeisen her. So gibt es auf Bali einen Black Rice Pudding, der aus schwarzem Reis hergestellt wird.

Gesundheitliche Aspekte von Schwarzer Reis

Ein Blick auf die Nährstofftabelle zeigt, dass der Reis besonders nahrhaft. Besonders auffallend ist der hohe Gehalt an Mineralstoffe und Spurenelemente. Vor allem der Gehalt an Eisen ist sehr hoch. Der Eiweißgehalt ist im Vergleich zu anderen Sorten höher, was ihn auch ohne Beilagen zu einer vollwertigen Nahrung macht. Im vollen Korn befinden sich viele Vitamine, vor allem B1, B2 und E.

Die Kohlenhydrate werden vom Körper sehr langsam verdaut und deshalb verspürt der Genießer längere Zeit keinen Hunger mehr. Wichtig ist der Gehalt an sogenannten Antioxidantien, die freie Radikale abfangen und unschädlich machen. Diese entstehen bei natürlichen Verdauungsvorgänge, schädigen aber die Zellen.

Nach neueren Studien soll diese Reissorte sogar entzündungshemmend wirken. Der Fettgehalt ist bei Vollkornreis immer ein wenig höher, doch die gesundheitlichen Aspekte übertreffen die wenigen Kalorien, die Vollkornreis zusätzlich mitbringt. Die Sorte hat nämlich einen sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Diese helfen die Blutfettwerte zu normalisieren und beugen so einem Herzinfarkt vor.

schwarzer reis

Foto: Eliza Adam Flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Nährwert von 100 g ungekochten Schwarzen Reis

  • Energie: 346 kcal oder 1463 kJ
  • Fett: 3,1 g, davon 0,8 g ungesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate: 67,6 g, davon sind 0,9 g Zucker
  • Eiweiß 9,8 g
  • Ballaststoffe: 1,8 g

Schwarzer Reis online günstig kaufen

Schwarzer Reis ist noch nicht so bekannt und deshalb wird er schwerlich an der nächsten Ecke zu bekommen sein. Verbraucher, die keine große Lust haben, lange nach einem geeigneten Geschäft zu suchen, kaufen ihn besser online. Bestellen können sie den Reis bei Amazon.de. Schwarzer Reis gibt es hier aus Piemont zu einem guten Preis. Durch den Kauf einer größeren Menge lässt sich Geld sparen.

Zubereitung: Schwarzer Reis kochen

Schwarzer Reis wird am besten nach der Quellmethode im Kochtopf oder Reiskocher zubereitet. Zunächst den Reis gründlich, am besten zweimal, waschen. Für eine Tasse Reis benötigt der Reisfreund die zweieinhalb fache Menge an Wasser. Die Reis-Wasser-Mischung salzen. Bevor es mit dem Kochen losgeht ist es gut ihn für 10 Minuten einweichen zu lassen.

Danach die Herdplatte auf die höchste Stufe heizen und den Reis aufkochen lassen. Danach die Herdplatte auf eine kleinere Temperatur zurückschalten. Nun einfach warten, bis das Wasser verschwunden ist. Am Schluss kann noch ein Stückchen Butter hinzugefügt werden.

Im Reiskocher funktioniert das so ähnlich, nur dass hier der Koch oder die Köchin nicht dabei sein muss. Zunächst auch hier den Reis in den Innentopf geben und Wasser hinzugeben. Nun muss der Reiskocher nur eingeschalten werden.

Wenn das Licht am Reiskocher ausgeht ist er fertig. Besonders schnell geht es im persischen Reiskocher. Hier muss nur darauf geachtet werden, dass die Bräunungsstufe 1 gewählt wird, wenn man keine Kruste will.
Dämpfen wird für schwarzen Reis nicht empfohlen.

Schwarzer Reis Rezepte

Putenschnitzel, gefüllt mit Pesto und schwarzem Reis

Folgende Zutaten sind nötig:

  • 250 g Schwarzer Reis
  • 750 ml Wasser

Für das Pesto:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 35 g Basilikum
  • 70 g getrocknete Tomaten
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Pinienkerne
  • 80 g Rucola
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

 

  • 3 Putenschnitzel
  • 3 Scheiben Käse
  • 1 Paprika, gelb
  • 250 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Schnittlauch

 

Zunächst den Reis wie oben beschrieben zubereiten. Nun das Pesto herstellen. Die Zutaten mit einem Mixer zu einer glatten Masse verarbeiten. Die Putenschnitzel klopfen, die Paprika in Streifen schneiden. Die Schnitzel mit Pesto bestreichen und mit Paprikastreifen belegen.

Etwa 2 EL Pesto zurückhalten. Diese dann zusammenrollen und in eine Auflaufform geben. Die Sahne mit dem restlichen Pesto verrühren und über die Schnitzel gießen. Das Gericht im Backofen bei 180 Grad eine halbe Stunde backen. Das Gericht mit dem Schwarzen Reis auf Teller anrichten.