Skip to main content

Vollkorn Basmati Reis – Herkunft und Eigenschaften

Vollkorn Basmati Reis ist ein Langkornreis. Seine Länge beträgt mindestens 6,5 mm. Bevorzugte Anbaugebiete liegen am Fuße des Himalaya-Gebirges in Indien und Pakistan. Der Reis hat eine hellbraune Farbe. Nach dem Kochen sind die Körner immer noch locker und luftig. Der Geschmack ist leicht erdig.

Gesundheitliche Aspekte von Vollkorn Basmatireis

Vollkorn Basmatireis eignet sich hervorragend für Diäten, da er lange sättigt. Er enthält die wichtigsten Eiweißstoffe in eine für den Körper ideale Zusammensetzung. Bei den Kohlenhydraten handelt es sich in erster Linie um sogenannte komplexe Kohlenhydrate, die aus mehreren Molekülen aufgebaut sind. Der Körper muss diese erst verdauen, bis sie verwertet werden können, was die lange Sättigung erklärt.

Zucker, der nur aus ein oder zwei Molekülen besteht, kommen beim Vollkorn Basmati Reis nur sehr wenige vor. Ein Vollkornreis enthält mehr Fett, da sich dieser Nährstoff bevorzugt in der Schale befindet. Zwar bringt das ein paar mehr Kalorien mit sich, doch es handelt sich zum größten Teil um mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Vor allem die essentielle Fettsäure Linolsäure ist hier zu nennen.

Diese kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Die ungesättigten Fettsäuren haben einen positiven Einfluss auf das Blutbild, außerdem wirken sie positiv auf die Immunabwehr ein. Im sogenannten Silberhäutchen befinden sich viele Vitamine, vor allem B1 und B2. und E.

Vollkorn Basmati Reis

Foto: Rob & Dani Flickr.com (CC BY 2.0)

Nährwertgehalt:

Energie: 345 kcal oder 1463 kJ
Fett: 2,2 g, davon sind nur 0,7 g gesättigte Fettsäuren
Kohlenhydrate: 74,1 g, davon 1,1 g Zucker
Ballaststoffe: 1,8 g
Eiweiß: 7,8 g

Vollkorn Basmati Reis Online günstig kaufen

Nicht immer ist ein Fachgeschäft direkt vor der Haustüre, in dem der Reisgenießer Vollkorn Basmatireis schnell und unkompliziert kaufen kann. Zum Glück gibt es aber das Internet. Auf der Seite Amazon.de kann der Reisfreund das Produkt innerhalb von wenigen Tagen zu günstigen Preisen bekommen. Wer nicht genug von Reis bekommen kann, der bestellt sich am besten gleich eine Großpackung.

Zubereitung: Vollkorn Basmati Reis kochen

Vollkorn Basmati Reis kann auf unterschiedliche Weise zubereitet werden. Grundsätzlich gilt dass der Reis immer die doppelte Menge Wasser benötigt. Dies ist vor allem bei der sogenannten Absorptionsmethode wichtig. Vor dem Kochen muss der Reis gründlich gewaschen werden. Die meisten Köche empfehlen diesen Vorgang zwei Mal zu wiederholen.
Anfänger benutzen häufig die Wasserreismethode. Dabei wird der Reis wie Nudeln einfach in reichlich Menge kochendes Salzwasser gegart. Reichlich ist dabei eine Menge Wasser, die weit über die geforderte doppelte Menge hinausgeht. Das hat den Vorteil, dass der Reis während des Kochvorgangs nicht anbrennen kann, da immer genügend Wasser vorhanden ist und der Reis im Wasser schwimmt.

Erfahrene Köche verwenden die Absorptionsmethode. Vollkorn Basmati Reis wird hier einfach mit der doppelten Menge in einen Topf gegeben. Das Wasser wird zunächst zum Kochen gebracht, anschließend schaltet der Koch oder die Köchin die Hitze zurück und lässt den Reis nur noch köcheln. Dabei sollte der Deckel aufgelegt werden. Wenn das Wasser verschwunden ist, ist der Reis fertig.

Wenn die Temperaturzufuhr richtig ist, klebt der Reis nicht fest oder brennt gar an. Reisfreunde, die sich noch weniger um den Reis kümmern wollen, benutzen einen Reiskocher. Dieser funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Er beinhaltet eine Zeitschaltuhr und hält den Reis nach dem Kochen warm.

Vollkorn Basmati Reis kann der Koch auch dämpfen. Dazu benötigt er ebenfalls einen Kochtopf und einen passenden Bambuskorb. Dieser wird unten mit einem Tuch ausgelegt und der zuvor gewaschene Reis darauf geschichtet. Beim Dämpfen nimmt der Reis den Wasserdampf auf. Vollkorn Basmati Reis verströmt beim Kochen einen angenehmen Duft, der durch das Dämpfen noch intensiver wird.

Vollkorn Basmati Reis Rezept:

Gefüllte Paprikaschote mit Vollkorn Basmati Reis

Bei diesem Rezept für vier Personen werden die Paprikaschoten mit einer Hackfleischmischung gefüllt.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 200 g Vollkorn Basmati Reis
  • 250 g Hackfleisch (Schwein, Rind oder gemischt)
  • 4 große Paprika
  • 2 Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Eier
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst den Reis kochen, da dieser die meiste Zeit benötigt. In der Zwischenzeit das Gemüse gut waschen. Die Zwiebel und Zucchini in Würfel schneiden, von dem Paprika den Deckel abschneiden. Den Stil und das Kerngehäuse entfernen.

Das Gemüse (außer Paprika natürlich) zusammen mit dem Fleisch in einer Schüssel vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der Masse nun die Paprikaschoten füllen. Zum Schluss den Deckel aufsetzen.
Die Schoten in auf ein Blech setzen und im Backofen bei ungefähr 180 Grad eine halbe Stunde backen.